Skip to Content
Denkfabrik im Grünen

Denkfabrik im Grünen

Vom Bauernhof zur Denkfabrik

Als die Firmengründer von OPITZ CONSULTING 1996 den benachbarten Bauernhof in Gummersbach übernahmen, beschlossen sie, eine "Denkfabrik im Grünen" zu errichten. Das Ziel war es, die hier seit Jahrhunderten übliche landwirtschaftliche Nutzung mit einem modernen Beratungs- und IT-Unternehmen so zu kombinieren, dass eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten entsteht:

  • Die Eingriffe in die Natur sollten möglichst gering sein
  • Die Ressourcen (Energie, Wasser) sollten geschont werden
  • Die Landwirtschaft sollte als ökologische Landwirtschaft fortgeführt werden
  • Die Mitarbeiter sollten an der Nutzung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse teilhaben können
  • Die Partner und Kunden sollten eine positive und sehr inspirierende Arbeitsatmosphäre vorfinden

Alle diese Aspekte konnten verwirklicht werden – und auch nach der eigentlichen Fertigstellung in 2002 wurden und werden nachhaltige Projekte Schritt für Schritt umgesetzt. Der Charakter des Bauernhofs wurde bewahrt und ist heute in der modernen Architektur der Denkfabrik deutlich zu erkennen.

Bauausführung: Schöne Verbindung zwischen alt und neu

Denkfabrik im Grünen - Bauausführung

Beim Umbau und teilweisen Neubau der Gebäude wurden die alten Grundrisse und die alte Bausubstanz so weit wie möglich berücksichtigt und in die neuen Gebäude einbezogen. Hierdurch entstand eine sehr schöne Verbindung zwischen alt und neu – mit dem Ziel, Erhaltenswertes soweit wie möglich zu erhalten und in eine zeitgemäße Nutzung zu überführen.

Die Bauarbeiten haben Handwerker aus dem Umland durchgeführt. Auch die erforderlichen Materialien stammen aus der Region. Damit einher gingen für uns zwei Vorteile: Zum einen konnten regionale Arbeitsplätze gefördert werden. Zum anderen erleichtert die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern die Wartung und Pflege.

Nutzung von Sonnenenergie und Regenwasser

Denkfabrik im Grünen - Photovoltaik

Bereits im Jahr 2001 wurden die Dächer unserer "Denkfabrik im Grünen" mit 145 m² Photovoltaik-Elementen und 90 m² Thermosolar-Elementen eingedeckt. Im Jahr 2012 beauftragten wir eine regional ansässige Firma, zusätzliche 248 m² zu installieren. Innerhalb einer Woche brachte die Alternative Energiesysteme in Oberberg GmbH die gesamte Anlage erfolgreich ans Netz. Heute steht uns damit eine Leistung von 56 kWP zur Verfügung, womit etwa 14% des Energiebedarfs am Standort gedeckt werden. Eine Übersicht über die Erträge im Jahresverlauf kann hier eingesehen werden: www.sunnyportal.com/Templates/PublicPage.aspx

Während der erzeugte Strom in das öffentliche Leitungsnetz eingespeist wird, wird die Wärme in einen 15 m³ großen Schichtspeicher geführt. Steht beispielsweise im Sommer mehr Wärme zur Verfügung, wird diese in einen 300 m³ Wasserspeicher eingeleitet. Durch eine Wärmepumpe wird die Wärme bei Bedarf wieder zurückgewonnen.

Das Regenwasser wird in einer Zisterne gesammelt und steht zur Nutzung für Toilettenspülung und Brauchwasser zur Verfügung. Hierzu musste die Wasserversorgung in der Gebäudeplanung entsprechend ausgelegt werden.

Bio-Rinderzucht: Schottische Highlands

Denkfabrik im Grünen - Bio-Rinderzucht: Schottische Highlands

Den Bauernhof haben wir im Jahr 1996 inklusive aller Tiere und der vorhandenen landwirtschaftlichen Geräte übernommen. Die Milchwirtschaft haben wir auf Mutterkuhhaltung umgestellt. Auf den Weiden haben wir Unterstände errichtet, um die Tiere ganzjährig auf den Weiden halten zu können.

Schrittweise wurde von den im Oberbergischen Land üblichen rotbunten Kühen auf schottische Hochlandrinder umgestellt. Diese Tiere sind äußerst robust und für die ökologische Landwirtschaft bestens geeignet. Sie ernähren sich vom Aufwuchs der eigenen Weiden. Für die Wintermonate lagern wir Heu und Silo ein, so dass keine fremden Produkte verfüttert werden müssen.

Die Krankenrate der Tiere ist äußerst gering. Der Tierarzt wird üblicherweise nur für die allfälligen Untersuchungen der Tiere im Rahmen der ökologischen Landwirtschaft benötigt. Zurzeit umfasst die Mutterkuhherde mehr als 50 Tiere. Übrigens: Die Siegerin der Bundesrasseschau der Highland Cattle 2011 stammt von Gut Nochen! Zum Video

Pension für Pferde

Denkfabrik im Grünen - Pension für Pferde

Neben der Viehhaltung betreibt der Bauernhof eine kleine Pferdepension für bis zu sechs Pferde, die von unserer Service GmbH versorgt werden. Die Reitgemeinschaft nutzt den wunderschön gelegenen Reitplatz oder die kilometerweiten Feld- und Waldwege im unmittelbaren Umfeld für ihre Ausritte.

 

 

 

Firmeneigener Bioladen

Denkfabrik im Grünen - Firmeneigener Bioladen

Einmal wöchentlich öffnet unser Hofladen für die Mitarbeiter und jeden Interessierten aus dem Unternehmensumfeld. Hier verkauft Cornelia Simon-Döhl die Produkte des Hofes – Fleisch, Schinken und Wurst – sowie Obst, Gemüse, Milchprodukte und viele weitere Artikel des täglichen Bedarfs. Alle Produkte stammen aus ökologischem beziehungsweise biologischem Anbau.

So bieten wir unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit gesunden Lebensmitteln zum Vorzugspreis zu versorgen.

 

 

Unternehmensentwicklung

OPITZ CONSULTING war von Anfang an sehr erfolgreich und kann bis heute stetiges und nachhaltiges Wachstum verzeichnen. Die Anzahl unserer Mitarbeiter steigt kontinuierlich an. Heute beschäftigt unser Projekthaus ca. 400 Mitarbeiter.

OPITZ CONSULTING: Von 1990 bis heute

Wie verlief der Weg unserer IT-Beratung – von den Anfangszeiten bis heute? Werfen Sie einen Blick auf die wesentlichen Meilensteine unserer Unternehmenshistorie.

100 sec. OC: Denkfabrik im Grünen
Rundgang durch die Historie von OPITZ CONSULTING
Robina Ruadh, Top-Model von Gut Nochen
Unser Firmenstammsitz in Gummersbach
Back to top