Opitz Headerbild
Smart Farming und was die DIN damit zu tun hat
Was wir im Bereich Künstlicher Intelligenz von der Landwirtschaft lernen können
OC|Weekly Talk "Smart Farming und was die DIN damit zu tun hat"
Wir sprechen mit Johannes Lehmann über die Digitalisierung in der Landwirtschaft.
Smart Farming und was die DIN damit zu tun hat

Die Sonne geht auf, der Traktor fährt aufs Feld und die Kuh muht im Stall. Das ist ein Bild was wir schnell haben, wenn wir von Landwirtschaft sprechen. Und jetzt Smart Farming? Landwirtschaft und Digitalisierung - wie passt das zusammen? Sehr gut. Das werden wir anhand von Beispielen mit Johannes Lehmann vom DIN e.V. diskutieren. Und auch, warum Normen und Standards helfen können, digitale Lösungen einzuführen, auch wenn die Bäuerin oder der Bauer selber nicht der Marktführer und der Hof so groß ist, dass alles alleine gestemmt werden könnte. Dabei geht es um folgende Fragen:

  • Digitalisierung und Landwirtschaft - Zukunft oder Realität?
  • Wo kann Künstliche Intelligenz helfen? Wo wird sie bereits genutzt?
  • Wie können kleine Bauernhöfe davon profitieren?
  • Was bringen normen und Standards?
  • Ist die Norm nicht manchmal schwerfällig und hindert?
  • Was können andere Industriegebiete davon lernen?

Seien Sie dabei, wenn wir die Lupe auf die Digitalisierung in der Landwirtschaft setzen und gemeinsam überlegen, wie das anderen helfen kann.

Links und Infos:

https://www.din.de/de/forschung-und-innovation/themen/smart-farming

https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/263-plattform-agrardaten.html

https://www.iese.fraunhofer.de/de/innovation_trends/SmartFarming.html

https://gil-net.de/konferenzen/

Termin
Wann:
16:00 Uhr
Wo:
Live Webcast
Referent/in
Johannes Lehmann

Johannes Lehmann ist beim Deutschen Institut für Normung, kurz DIN, für den Bereich Smart Farming verantwortlich. Sein Ziel ist es, Landwirtschaft und Lebensmittelwertschöpfung ganzheitlicher, nachhaltiger aber auch effizienter zu gestalten. Dafür setzt er auf zwei Dinge: zum einen auf neueste Informationstechnologien und die Standardisierung von Daten, Prozessen, Schnittstellen und Infrastruktur. Damit Lösungen miteinander kompatibel sind und einen Nutzen für die Gesellschaft bringen. Zum zweiten geht es ihm darum, alle Stakeholder einzubinden. Partnerschaften, Kollaborationen und Konsensfindung sind für ihn die wichtigsten Eckpfeiler zur Realisierung seiner Vision.

Frank Hoppe

Frank Hoppe ist als Innovation Coach im Bereich Business & IT Innovations bei OPITZ CONSULTING tätig.

Schwerpunktmäßig befasst Frank sich mit Methoden im Innovationsmanagement und Trends und Hypes rund um die Digitalisierung. Er begleitet dabei Unternehmen von der Ideenfindung mit Hilfe von Design Thinking bis hin zum Minimal Viable Product.

Rolf Scheuch

Rolf Scheuch ist Mitbegründer des IT-Consulting-Unternehmens OPITZ CONSULTING und dort als geschäftsführender Gesellschafter in der Rolle des Chief Strategy Officers tätig.

Neben seiner Aufgabe als Geschäftsführer ist Rolf Scheuch als Managementcoach aktiv, mit Schwerpunkten in der Entwicklung einer geschäftszielorientierten IT-Strategie und der organisatorischen Implementierung von Initiativen im Umfeld des Business- und IT-Alignment.

Ferner engagiert er sich im Rahmen von Fachkonferenzen und als Autor von Fachpublikationen.

Kerstin Kriener

Senior Referentin Marketing Events

+49 2261 6001-1071

 

Kontakt aufnehmen

Newsletter abonnieren