Skip to Content

InspireIT - 19. März 2020

Dynamikrobuste, evolutionäre Applikationsentwicklung als Basis für Continuous Innovation

Heute in der VUCA-Welt sind die Märkte extrem dynamisch. Insbesondere für monolithische Systemlandschaften kann das eine große Herausforderung sein. Wäre es da nicht an der Zeit, den Spieß umzudrehen - und die Dynamik im Markt zum eigenen Vorteil zu gestalten?

Für einen längeren Erfolg reicht es dabei nicht, den alten Monolithen, etwa eine Burning Plattform, durch einen neuen, hippen Monolithen zu ersetzen. Das können Sie natürlich tun, nur dann werden Sie spätestens in 7-10 Jahren das gleiche Problem haben und auch der Invest wäre immens. Ein Blick in die Entwicklungen der letzten Jahrzehnte zeigt: "Monolith-Hopping" ist keine dauerhaft erfolgreiche Lösung! Doch wie kommen wir effektiv raus aus dieser Endlos-Schleife?

Bei der InspireIT erhalten Sie dafür Inspirationen, Ideen und konkrete Lösungsansätze.  Dabei blicken wir aus technischer und fachlicher Sicht auf die Applikationslandschaft und zeigen Wege zu dynamikrobusten Architekturen auf, Applikationsarchitekturen, die adaptiv und agil auf neue Anforderungen reagieren und damit extrem veränderungsfähig sind.

Die InspireIT findet am Donnerstag, den 19. März 2020 im Office von OPITZ CONSULTING, Weltenburger Str. 4, 81677 München statt.

Agenda für dieses Event

16:30 - 16:45

Begrüßung mit OPITZ CONSULTING Vorstellung
Niklas Kögel, Regional Sales Manager

16:50 - 17:30

KEYNOTE

Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy

Rolf Scheuch, Geschäftsführer

Ein Design for Change bei evolutionären Anwendungsarchitekturen werden in unserer dynamischen VUCA-Welt zum entscheidenden Architekturprinzip. Der Vortrag diskutiert unterschiedliche Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen.

Rolf Scheuch, Diplom-Mathematiker, geschäftsführender Gesellschafter und Mitbegründer von OPITZ CONSULTING, verantwortet seit 2011 als Chief Strategy Officer die strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe. Heute arbeitet er zudem als Management-Coach, hält Fachvorträge und ist Autor diverser Bücher und Publikationen. Schwerpunkt des Management Coachings der letzten Jahre, war die veränderte Rolle der IT durch die Digitalisierung mit den spezifischen Themen Agilität, Right Sourcing, föderale Governance und Innovationsfähigkeit der IT.

17:35 - 18:00

Re-Born in the Cloud 
Stefan Kühnlein, Senior Solution Architect

Der erste Schritt ist immer der Schwerste. Nichts ist für die Ewigkeit und auch Software brauch irgendwann mal eine Modernisierung. Ein 2-Tier Monolith soll in eine moderne Webanwendung mit Microservice-Architektur transformiert werden. Ein über die Jahre gewachsenes System bringt so einige technische Altlasten mit. Große Datenmengen und komplexe Prozesse sind bei einer Modernisierung auch nicht förderlich. Wie gelingt nun der erste Schritt?

Stefan Kühnlein ist als Senior Solution Architekt im Bereich Software Development tätig. Der Schwerpunkt seiner derzeitigen Arbeit liegt im Entwurf von Microservices und nativen Cloudarchitekturen sowie die Auswahl moderner Softwarearchitekturen und entsprechender technischer Frameworks. Ein wesentlicher Anteil seiner täglichen Arbeit liegt in der Zerlegung von monolithischen Anwendungen in kleinere unabhängig deploybaren Einheiten und der Verbindung fachlicher Anforderungen mit methodischen Ansätzen.

API Management als integraler Bestandteil der modernen Softwareentwicklung
Sven Walther, Kong Partner

Begann die Ära des API Management als Monolithen und SOA die Realität waren, so hat sich das Umfeld hier in jüngster Zeit massiv verändert. Agile, DevOps-zentrierte automatisierte Entwicklungs- und Deployment-prozesse brauchen auch bei API Gateways neue Konzepte, die nicht mehr als schwergewichtige, zentrale Systeme ausgelegt werden, sondern vielmehr leichtgewichtig, einfach und automatisiert konfigurierbar dort laufen müssen, wo die Entwicklung erfolgt. Egal, ob es sich dabei noch um die eine klassische on-premise Struktur handelt oder aktuelle Containertechnnologien wie Kubernetes und OpenShift zum Einsatz kommen. Auch die Frage Cloud oder nicht Cloud stellt sich meist nicht, da es meist eben nicht ein „oder“ sondern ein „und“ ist.

Sven ist technischer Berater im Bereich API Management seit vielen Jahren. Hierbei werden Aspekte wie Hybrid, Multi-Cloud, Kubernetes/OpenShift im Rahmen von CI/CD zunehmend die wichtigsten Aspekte, in welchen er heute Lösungen mit Kunden in ganz Europa konzipiert

18:05 - 18:30

Born in the cloud - Mehr Business Value mit serverlosen Anwendungen in der Cloud 

Siegfried Höck, Senior Solution Architect

Wie viele Unternehmen stehen unsere Kunden vor der Aufgabe, Unternehmensanwendungen zu modernisieren. Was liegt da näher als die Vorteile der Cloud zu nutzen. In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen wie OPITZ CONSULTING den Business Value für Kunden durch serverless-Anwendungen steigert. Sehen Sie, wie robust, effizient und kostengünstig serverless-Anwendugen sind und warum dies in ihrer Cloud-Strategie nicht fehlen sollte..

Siegfried Höck verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, Softwarearchitektur sowie im Projekt- und Servicemanagement. Siegfried arbeitet als Senior Solution Architekt und Technical Lead bei OPITZ CONSULTING, im Bereich Scalable Infrastructures. Dies umfasst hochverfügbare, effiziente, skalierbare und kostengünstige Cloud-Architekturen als auch Migrationsstrategien in die Cloud. Seine Leidenschaft ist es, Lösungsarchitekturen auf Basis von Cloud Services zu entwickeln, die den individuellen Bedürfnissen der Kunden entsprechen. Dazu muss ein breites Spektrum berücksichtigt werden: Es beginnt mit Top-Level-Architekturen und setzt sich bis in die Tiefen der Entwicklung fort. Siegfried ist Software Architekt, Projektleiter, zertifizierter Anforderungsingenieur und AWS Certified Solutions Architect Professional.

Every company is becoming software

Dominik Michel, Confluent Partner

The central idea is that any process that can be moved into software, will be. This has become a kind of shorthand for the investment thesis behind Silicon Valley’s current wave of unicorn startups. It’s also a unifying idea behind the larger set of technology trends we see today, such as machine learning, IoT, ubiquitous mobile connectivity, SaaS, and cloud computing. These trends are all, in different ways, making software more plentiful and capable and are expanding its reach within companies. Confluent Kafka plays an important role in this trend.

Dominik Michel ist Industry Solution Lead und im Bereich von Benjamin Bohne für das Vertical Retail/Logistics/Media/Transport zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört die Repräsentanz von Confluent.

18:35 - 19:00

Wie baue ich eine KI, die besser als jeder Mensch ein Problem und dessen Ursache erkennt? 
Benjamin Linnik, Senior Consultant

Wie kann maschinelles Lernen eingesetzt werden, um Anomalien in Echtzeit zu erkennen und zu verstehen?Benjamin zeigt, was mit Modernen Streaming-Technologien möglich ist und gibt einen Ausblick, warum diese und künftige, noch anspruchsvollere KI-basierte Monitoring-Lösungen, in der Zukunft die globalen Finanzmärkte, Prozesse in der Fertigungsindustrie und die sichere Kommunikation weltweit absichern werden.

Als Kernphysiker und HGS-HIRe-Stipendiat kam Benjamin schon früh mit Big Data und komplexen Algorithmen in Kontakt. Als Student gewann er mehrere Hackathons und vermittelt heutzutage begeistert sein Wissen in Vorlesungen zu Big Data und als Berater für die Industrie. Seine Spezialisierung ist die Kombination von Monitoring, Automatisierung und maschinellem Lernen, um maßgeschneiderte innovative IT-Lösungen zu entwickeln. Er ist ein Optimist, der an eine starke KI und den wissenschaftlichen Fortschritt glaubt.

Accelerate Business Innovation Using AWS Serverless Technologies
Christian Eisenhuber, AWS Partner

Die Cloud ist von Natur aus serverlos, und dies bietet Ihnen die Möglichkeit, immer mehr Ihrer betrieblichen Verantwortung auf AWS zu verlagern. Der unschätzbare Nutzen für Sie, ist mehr Agilität und Innovation. Durch serverlose Datenverarbeitung können Sie moderne Anwendungen mit mehr Agilität und geringeren Gesamtbetriebskosten entwickeln. Ihre Entwickler können sich mehr auf das Kernprodukt konzentrieren, anstatt sich über das Verwalten und Betreiben von Servern Gedanken machen zu müssen.

Christian verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Technologieberatung, unter anderem als Anforderungsingenieur, Projektmanager und IT-Architekt. Als Partner Solutions Architect bei AWS möchte er sein Wissen teilen und die Messlatte höher legen, wie die AWS-Partner-Community mithilfe der neuesten und leistungsfähigsten Architekturen, Technologien und Best Practices auf AWS aufbaut und Innovationen hervorbringt.

19:05 - 19:30

FISHBOWL DISKUSSION

Ein modular aufgebauter Monolith kann viel flexibler sein als ein auf Microservices basierendes System

Moderator: Niklas Kögel

Teilnehmer: Rolf Scheuch, Torsten Winterberg, Stefan Kühnlein, Siegfried Höck

 

ab 19:30

Ausklang mit Networking und Imbiss

Dein Kontakt

Michael Müller

Professional Business Analyst
E-Mail: Michael.Mueller@opitz-consulting.com

Back to top