Skip to Content
BI/DWH-Architekturen

BI/DWH-Architekturen

Wie alle IT-Systeme stehen auch BI- und DWH-Systeme immer im Spannungsfeld unterschiedlichster Anforderungen. Was die Systeme zu leisten haben, bestimmen üblicherweise die Fachabteilungen. Doch wie und mit welchen Bauteilen ermöglichen Sie diese Leistung? Das ist eine zentrale Fragestellung beim Entwurf von Systemarchitekturen.

Passende Systemarchitektur und Werkzeuge auswählen

Bei der Festlegung einer leistungs- und zukunftsfähigen BI-/DWH-Architektur  geht es einerseits um die Komponenten eines Systems und andererseits um die Frage, wie diese Komponenten miteinander interagieren.

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der für Ihre Anforderungen optimalen Systemarchitektur und Werkzeuge – herstellerübergreifend, individuell und basierend auf langjährig erprobten Ansätzen. Dabei beginnen wir mit einer ganzheitlichen Betrachtung des Ist-Zustands und berücksichtigen sowohl technische Aspekte wie Skalierbarkeit, Verfügbarkeit, Wartbarkeit und Leistungsfähigkeit aber auch spezifische organisatorische, rechtliche und finanzielle Faktoren Ihres Unternehmens. Am Ende steht immer ein Unikat, das zu Ihnen passt wie ein Maßanzug.

Unterstützung bei einzelnen Bausteinen oder im Komplettpaket

Unser Leistungsangebot reicht von der Auditierung Ihrer bestehenden Systemarchitektur bis hin zur Implementierung einer komplett neu erstellten Lösung beginnend auf der grünen Wiese. Dabei können wir frei von Herstellerbindungen einen Best-of-Breed-Ansatz verfolgen und so eine bestmögliche Lösungsarchitektur implementieren. Alle möglichen Komponenten sind integrierbar wie etwa die Anbindung aller relevanten Quellsysteme:

  • Ein- oder mehrschichtiges Data Warehouse
  • Standardreporting
  • Dashboarding
  • Data Discovery und Data Mining
  • Big Data

Sie möchten mehr erfahren. Sprechen Sie uns an.

Datenbewirtschaftung

Die Datenbewirtschaftung ist ein elementarer Bestandteil für erfolgreiche BI-Lösungen. Im Data Warehouse werden heterogene Datenquellen zu einer validen Datenplattform konsolidiert. Erst diese Daten ermöglichen ein weiteres effizientes Vorgehen, wie beispielsweise Reporting.

DWH-Modellierung

Das Datenmodell entscheidet darüber, welche Daten, wie und wann in das DWH hinein oder hinausgelangen. Schaffen Sie es, die Fachlichkeit korrekt abzubilden und die Modellierungsform optimal auf das Zielsystem zuzuschneiden, so liefert Ihr DWH die benötigten Daten korrekt und schnell.

100 Sek Big Data
The Cattle Crew Blog

Blog

Lesen Sie in unserem Firmenblog die Beiträge unserer Experten zum Thema Analytics.

Direkteinstieg
Back to top