Skip to Content
OPITZ CONSULTING Legal Links

Datenschutzerklärung der OC Gruppe (Stand 11.2018)

ANBIETER UND VERANTWORTLICHE STELLE IM SINNE DES DATENSCHUTZGESETZES

OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Kirchstraße 6
51647 Gummersbach (Nochen)

Telefon: +49 2261 6001-0
Telefax: +49 2261 6001-4200
E-Mail: info@opitz-consulting.com

Geschäftsführer: Bernhard Opitz
Handelsregister: HRB 76555
Zuständige Kammer: IHK zu Köln, Zweigstelle Gummersbach
USt-IdNr.: DE 257 906 838

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten finden Sie am Ende dieser Erklärung.


DATENSICHERHEIT

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Um diese zu gewährleisten, verwenden wir aktuelle Sicherheitstechnologien und organisatorische Maßnahmen In Übereinstimmung mit der DSGVO, dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz. Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Verwenden Sie daher immer nur ausreichend sichere Verbindungen, um mit uns in Kontakt zu treten.


VERWENDUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Bei jedem Seitenaufruf werden u. A. Ihre IP-Adresse, der Domainname Ihres Internet-Providers, aufgerufene Datei, Datum (Zeitstempel), Datenmengen und technische Informationen über Ihren Browser, Betriebssystem, die sogenannte Referrer-URL (jene Seite, von der aus Sie auf unser Angebot zugegriffen haben) an unseren Server übermittelt und in Logfiles für einen begrenzten Zeitraum auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert.
Ohne diese Daten wäre es technisch teils nicht möglich, die Inhalte der von Ihnen aufgerufenen Seite auszuliefern und darzustellen. Zudem dienen diese Daten der Abwehr von Cyber-Angriffen und ggf. Bereitstellung an Strafverfolgungsbehörden. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Diese Informationen werden anonymisiert ausgewertet, um die Stabilität und Qualität unserer Webseite zu verbessern. Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Logfiles bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unseres Angebotes nachträglich zu kontrollieren. Logfiles werden nach Ablauf von 14 Tagen gelöscht.

Weitere personenbezogene Daten (z. B. Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail) speichern und verarbeiten wir innerhalb der OPITZ CONSULTING Gruppe nur, wenn Sie uns diese Angaben im Rahmen einer Registrierung (z. B. Anmeldung zu einer Veranstaltung oder einer Konferenz, Messe) oder einer Anfrage oder einer Anmeldung zu einem Newsletter oder im Rahmen einer Bewerbung (siehe Bewerbungsverfahren) ausdrücklich mitteilen.

Diese Daten dienen uns ausschließlich zu Ihrer individuellen Betreuung, z. B. um Ihnen Informationen zu übermitteln oder Sie bezüglich einer Dienstleistung von OPITZ CONSULTING, von der wir glauben, sie könnte für Sie interessant sein, zu kontaktieren. Die Notwendigkeit der Speicherung wird regelmäßig überprüft.

Wir versichern Ihnen, sämtliche Angaben entsprechend datenschutzrechtlicher Bestimmungen vertraulich zu behandeln. Ihre Daten werden seitens OPITZ CONSULTING nicht an Dritte außerhalb der OPITZ CONSULTING Gruppe ohne Rechtsgrundlage weitergegeben oder verkauft. Die Speicherung erfolgt auf DV-Systemen innerhalb der Europäischen Union.

Für die Nutzung von Widerspruchsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an die am Ende dieses Dokuments genannten Kontaktmöglichkeiten unseres Datenschutzbeauftragten.
Werden Ihre personenbezogenen Daten für den Zweck der Direktwerbung verarbeitet, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen.


Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen. Ausnahmen von der Löschung: Es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht. Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen. Sie haben ferner das Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie am Ende dieser Erklärung finden.


BEWERBUNGSVERFAHREN UND TALENT-POOL

Wir verarbeiten Bewerberdaten zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung von Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, sofern die Datenverarbeitung z. B. im Rahmen von rechtlichen Verfahren für uns erforderlich wird. Ferner gilt zusätzlich § 26 BDSG. Darüber hinaus sind wir aufgrund der europäischen Antiterrorverordnungen 2580/2001 und 881/2002 verpflichtet, Bewerberdaten gegen die sog. „EU-Terrorlisten“ abzugleichen, um dadurch sicherzustellen, dass keine wirtschaftlichen Ressourcen für terroristische Zwecke bereitgestellt werden.

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Die notwendigen Bewerberdaten ergeben sich aus den Stellenbeschreibungen. Grundsätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche weitere Informationen mitteilen. Zudem verarbeiten wir ggf. personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (ausschließlich berufliche Netzwerken wie XING oder LinkedIn) zulässigerweise gewonnen haben.

Bewerber können uns ihre Bewerbungen via E-Mail oder per Post übermitteln. Bei Übermittlung via E-Mail bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails meistens nicht verschlüsselt versendet werden und daher Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Hierzu können die Unterlagen beispielsweise als verschlüsseltes Archiv an eine E-Mail angehangen werden und das Passwort zur Entschlüsselung sodann gesondert übermittelt werden.

Innerhalb der OC-Gruppe erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Fachbereich, HR-Mitarbeiter) die Bewerberdaten, die in die Entscheidung über Ihre Einstellung eingebunden sind.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Bewerberdaten können im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden.
Sofern die Bewerbung auf ein konkretes Stellenangebot hin nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht. Dies ist u. A. aufgrund der Fristen nach dem AGG notwendig. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls nach diesem Zeitraum gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird, wozu die Bewerber jederzeit berechtigt sind. Rechnungen bzgl. einer beantragten Reisekostenerstattung werden entsprechend den steuerrechtlichen Vorgaben archiviert.

Im Rahmen der Bewerbung bieten wir den Bewerbern außerdem die freiwillige Möglichkeit an, in unseren Talent-Pool für einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage einer Einwilligung aufgenommen zu werden. Die Bewerberdaten im Talent-Pool werden im Rahmen von künftigen Stellenausschreibungen und der Beschäftigtensuche durch uns verarbeitet. Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, sowie Widerspruch im Sinne des Art. 21 DSGVO erklären.


KUNDENZUFRIEDENHEITSBEFRAGUNG

Wir führen jährlich eine freiwillige Kundenzufriedenheitsbefragung auf Basis einer Einwilligung des Empfängers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG) zum besseren Verständnis der Bedürfnisse unserer Kunden und zur Optimierung unserer Leistungen durch.

Hierfür werden personenbezogene Daten (Name, Vorname und E-Mail) (Einladungsdaten) des Kundenansprechpartners ausschließlich für den Versand der Einladungen auf einem in Deutschland gehosteten Server für den Zeitraum der Durchführung der Befragung gespeichert und spätestens nach Ablauf eines Jahres gelöscht. Die Ergebnisse der Befragung selbst werden anonymisiert und unabhängig von den Einladungen gespeichert.

Eingeladene Teilnehmer der Kundenzufriedenheitsbefragung haben jederzeit die Möglichkeit, der Speicherung der Einladungsdaten und deren Nutzung für die Kundenzufriedenheitsbefragung zu widersprechen. Hierfür stellen wir diesen in der Einladung einen Link zur Verfügung. Sie haben außerdem die Möglichkeit, uns Ihren Widerspruch an kundenbefragung@opitz-consulting.com oder über die am Ende dieses Dokuments genannten Kontaktmöglichkeiten unseres Datenschutzbeauftragten mitzuteilen.


KOMMENTARFUNKTION

Werden Kommentare oder sonstige Beiträge auf unserem Angebot verfasst und veröffentlicht, speichern wir die IP-Adresse, den Nutzernamen/die anzugebende E-Mail-Adresse und den Zeitpunkt der Erstellung auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen erhoben, da der Anbieter für rechtswidrige Inhalte (verbotene Propaganda, Beleidigungen u.a.) belangt werden kann, auch wenn sie von dritter Seite erstellt wurden. In einem solchen Fall dienen die Informationen dazu, die Identität des Verfassers zu ermitteln.


KOMMENTARABONNEMENT

Wenn Nutzer dieses Angebots Nachfolgekommentare abonnieren (z. B. bei Nutzung der Funktion „Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden“), erhalten sie eine Bestätigungsmail. Mit dieser E-Mail stellen wir sicher, dass der Nutzer auch tatsächlich Inhaber der genannten E-Mail-Adresse ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, das Kommentarabonnement zu beenden. Hinweise zur Beendigung erhalten Sie zusammen mit der Bestätigungsmail.


NEWSLETTER UND WERBLICHE E-MAILS

Wir versenden Newsletter und E-Mails mit werblichen Informationen und führen eine Erfolgsmessung durch entweder auf Basis einer Einwilligung des Empfängers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) oder auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG).

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, verwenden wir die von Ihnen eingegebenen Newsletter-Daten (u. A. Vorname, Nachname, Unternehmen, E-Mail-Adresse und Interessen) für diesen Zweck oder um sie über die für diesen Dienst oder die Registrierung relevanten Umstände zu informieren. Wir analysieren, ob der Newsletter gelesen wurde, um Reichweite und Inhalte an die Wünsche unsere Kunden anpassen zu können.

Gespeichert werden zudem das Datum und die IP-Adresse, an dem bzw. mit der Sie den Newsletter bestellen. Diese Daten dienen uns als Nachweis bei Missbrauch, falls eine fremde E-Mail-Adresse für den Newsletter angemeldet wird.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Speicherung der Newsletter-Daten und deren Nutzung für den Newsletter-Versand zu widerrufen. Hierfür stellen wir Ihnen in jedem Newsletter einen Link zur Verfügung. Sie haben außerdem die Möglichkeit, uns Ihren Widerrufswunsch für den Newsletter-Versand an info@opitz-consulting.com oder über die am Ende dieses Dokuments genannten Kontaktmöglichkeiten unseres Datenschutzbeauftragten mitzuteilen.
Wir können die ausgetragenen Newsletter-Daten bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir diese löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

Die von uns versandten Newsletter enthalten eine unsichtbare Bilddatei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem eigenen Server abgerufen wird, wodurch technische Informationen wie bei einem Webseitenbesuch erhoben werden (Erfolgsmessung). Wir verwenden diese Informationen zur technischen Verbesserung unseres Newsletters und zur Analyse der Lesegewohnheiten unserer Newsletter-Abonnenten, um Inhalte auf diese anzupassen. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich; vielmehr muss dann das gesamte Newsletter-Abonnement gekündigt werden


KONTAKTFORMULAR, ANFRAGEN PER E-MAIL, TELEFON ODER FAX

Wenn Sie uns über das Online-Kontaktformular oder per E-Mail, Telefon oder Fax kontaktieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage beantworten und mögliche Anschlussfragen stellen zu können. Bitte beachten Sie, dass wir bei Kontaktaufnahme per Fax nicht die Zustellung zu einem genau definierten Empfänger sicherstellen können.

Die von Ihnen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Es kommen jedoch stets die gesetzlichen Archivierungspflichten zur Anwendung.


COOKIES UND DEREN EINSATZ

Unsere eigenen Angebote verwenden sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Computers abgelegt werden und die Wiedererkennung ermöglichen. Sie dienen unter anderem der Erleichterung der Navigation auf einer Internetseite und ermöglichen die korrekte Darstellung unserer Angebote. Diese Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben oder ohne ihre Zustimmung mit personenbezogenen Daten verknüpft. Für Dienste und Inhalte Dritter kann sich eine andere Verwendung von durch diese Dritten erstellten Cookies ergeben (siehe nachfolgend).


EINBINDUNG VON DIENSTEN UND INHALTEN DRITTER

Unser Angebot umfasst mitunter Inhalte, Dienste und Leistungen anderer Anbieter auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unserer Angebote gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO). Das sind zum Beispiel Videos von YouTube. Damit diese Daten im Browser des Nutzers aufgerufen und dargestellt werden können, ist die Übermittlung der IP-Adresse an diese anderen Anbieter zwingend notwendig. Die anderen Anbieter nehmen also die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers wahr.

Wir haben keinen Einfluss darauf, ob die IP-Adresse durch die anderen Anbieter möglicherweise gespeichert wird. Dieser Vorgang dient in dem Fall u. A. statistischen Zwecken des jeweiligen Anbieters.

Im Folgenden finden Sie ausführliche Hinweise zu den von uns genutzten Inhalten, Diensten und Leistungen Dritter. Bitte beachten Sie, dass wir nicht auf allen unseren Angeboten diese Inhalte, Dienste und Leistungen Dritter verwenden. Soweit möglich und sinnvoll, verwenden wir datenschutzfreundliche Einstellungen im Rahmen dieser Verwendung der Inhalte, Dienste und Leistungen Dritter. Beispielsweise verwenden wir teilweise die C‘t Shariff-Buttons des Heise-Verlags zur Verlinkung auf soziale Netzwerke.


VERWENDUNG VON YOUTUBE

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten YouTube zur Wiedergabe von Videos auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung der Qualität unseres Angebots, speziell der Internetauftritte.

Bei YouTube handelt es sich um ein Videoportal der YouTube LLC., 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA. YouTube ist ein Tochterunternehmen der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Google und damit auch YouTube sind nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert.

Durch Aufrufen einer Seite unseres Angebots, auf der ein Video eingebettet ist, wird eine Verbindung zu einem Server des Anbieters in den USA hergestellt. Diese Verbindung ist erforderlich, um das anzuzeigende Video in ihrem Internet-Browser darstellen zu können. Dies gilt auch, wenn das Video selbst noch nicht gestartet worden ist, z. B. um ein Vorschaubild des Videos anzeigen zu können. Dabei erlangt YouTube Kenntnis von Ihrer IP-Adresse, dem Datum und Uhrzeit des Aufrufs sowie des Referers der besuchten Seite. Zudem wird eine Verbindung zu Googles Werbenetzwerk hergestellt.
Falls Sie über einen YouTube-Zugang verfügen und in diesem eingeloggt sind, wird YouTube die Verbindungsinformationen Ihrem YouTube-Zugang zuweisen. Dies können Sie durch Ausloggen oder Ändern der Einstellungen in Ihren YouTube-Zugang verhindern.

Darüber hinaus speichert YouTube Cookies in Ihrem verwendeten Browser. Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, über die Einstellungen Ihres Browsers die Installation von Cookies von YouTube/Google zu unterbinden (Informationen dazu finden Sie in der Hilfefunktion des Browsers).

Weitergehende Informationen über die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Schutzmöglichkeiten hält Google in den unter policies.google.com/privacy zugänglichen Datenschutzhinweisen bereit.


VERWENDUNG DES FACEBOOK SOCIAL PLUG-INS

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Kommunikation mit aktiven Kunden, Interessenten, Bewerbern und Nutzern. Sie erkennen die Plug-ins am „Like-Button“ (Gefällt mir) oder am Logo von Facebook. Eine Übersicht finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/

Anbieter des Plug-Ins ist Facebook Inc., 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Facebook ist nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert.
Rufen Sie eine unserer Webseiten mit Facebook Plug-ins auf, wird eine direkte Verbindung mit Facebook aufgebaut. Auf die Art und den Umfang der Daten, die dabei von Facebook erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, haben wir keinen Einfluss. Wir können Sie lediglich entsprechend unseres Kenntnisstandes informieren.

Facebook wird über das Plug-in informiert, dass Sie die entsprechende Webseite unseres Angebots aufgerufen haben. Das gilt auch für Nutzer, die nicht bei Facebook registriert sind. In dem Fall besteht die Möglichkeit, dass Facebook die IP-Adresse speichert. Sind Sie Mitglied bei Facebook und eingeloggt, kann der Aufruf einer Webseite mit Facebook Plug-in Ihrem Nutzerkonto bei Facebook eindeutig zugeordnet werden. Darüber hinaus übermitteln die Plug-ins alle Interaktionen, wenn Sie zum Beispiel den Like-Button nutzen oder einen Kommentar hinterlassen.

Um zu verhindern, dass Facebook Daten über Sie speichert, loggen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseiten bitte bei Facebook aus und löschen Sie jegliche Cookies dieses Anbieters. Sie können die Plug-ins darüber hinaus mit Add-ons für Ihren verwendeten Browser blocken (zum Beispiel „Facebook Blocker“).

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang der Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Facebook erhalten Sie hier: https://www.facebook.com/privacy/explanation.


VERWENDUNG DES TWITTER SOCIAL PLUG-INS

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten Funktionen des Dienstes Twitter auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO ein. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Kommunikation mit aktiven Kunden, Interessenten, Bewerbern und Nutzern.

Dieses Plug-in wird durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA bereitgestellt. Twitter ist nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert.
Twitter bietet die Tweet-Funktion an; wenn Sie Funktionen von Twitter auf unseren Webseiten nutzen, werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und ggf. anderen Nutzern bekannt gegeben. Hierbei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Von dem Inhalt der übermittelten Daten und deren Nutzung durch Twitter erhalten wir keine Kenntnis. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/de/privacy. Twitter bietet Ihnen unter nachfolgendem Link die Möglichkeit, Ihre Datenschutzeinstellungen selbst festzulegen: twitter.com/account/settings.


ONLINEPRÄSENZEN IN SOZIALEN MEDIEN

Wir haben Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken/Plattformen eingerichtet, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten, Bewerbern und Nutzern kommunizieren zu können und diese über unsere Leistungen informieren zu können. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass diese sozialen Netzwerke/Plattformen Nutzerdaten auch außerhalb der EU verarbeiten können. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer dieser Onlinepräsenzen durch die OC-Gruppe erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Für eine Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und Widerspruchsmöglichkeiten konsultieren Sie bitte die Angaben des jeweiligen Anbieters:


VERWENDUNG VON GOOGLE ANALYTICS

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten das Plug-in Google Analytics, einen Webanalysedienst, auf Basis unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um uns ein Bild von den Nutzern unserer Webseiten zu machen, und unser Angebot auf diese Nutzer hin zu optimieren (Marketing- und Optimierungszwecke).

Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Google ist nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert.

Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt.

Google nutzt diese Informationen, um Ihre Nutzung unseres Angebots auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das von Google für Ihren verwendeten Browser bereitgestellte Plug-in installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.


VERWENDUNG VON MATOMO

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten Matomo, eine Open Source-Software zur Reichweitenanalyse auf Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Diese gespeicherten Informationen dienen Marketing- und Optimierungszwecken.

Matomo erstellt dazu aus den Daten Nutzungsprofile mit einem Pseudonym. Für diese Zwecke speichert die Software auf Ihrem Computer Cookies, anhand derer die Nutzung unserer Angebote durch Sie analysiert werden kann. Ihre IP-Adresse wird dabei sofort nach der Verarbeitung und noch vor der Speicherung anonymisiert. Die Daten werden auf den Servern der OPITZ CONSULTING Gruppe in der Europäischen Union gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Sie haben die Möglichkeit, über die Einstellungen Ihres Browsers die Installation von Cookies von Matomo zu unterbinden (Informationen dazu finden Sie in der Hilfefunktion des Browsers). In diesem Fall können Sie möglicherweise nicht alle Funktionen unseres Angebots nutzen.

GOOGLE WEB FONTS
Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten Google Web Fonts auf Basis unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Angebots und von Schriftarten im Speziellen.

Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Google ist nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr verwendeter Browser die benötigten Web Fonts vom Anbieter in ihren lokalen Cache, um die Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Falls Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützen sollte, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Möglicherweise leidet dadurch die einheitliche und ansprechende Darstellung unseres Angebots.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: www.google.de/intl/de/policies/.


GOOGLE MAPS

Wir verwenden auf einigen unserer Webseiten den Kartendienst von Google Maps auf Basis unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur ansprechenden Darstellung unserer Internet-Angebote und zur leichten Auffindbarkeit der von uns auf unserem Internet-Angebot angegebenen Orte, insbesondere unserer Niederlassungen.

Anbieter ist die Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Google ist nach dem EU-US-Datenschutzschild („EU-US Privacy Shield“) zertifiziert. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten durch den Anbieter finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.


LINKS AUF ANDERE WEBSEITEN

Unsere Angebote enthalten Links zu anderen Webseiten. Bitte beachten Sie, dass wir für die Datenschutzpraktiken dieser Webseiten nicht haften und denken Sie immer daran, sich dort vor der Dateneingabe entsprechend zu informieren.


AKTUALISIERUNG

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann automatisch bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.


BESCHWERDERECHT

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde in NRW zu beschweren oder Ihren Anspruch gerichtlich prüfen zu lassen.

Zuständig für die OPITZ CONSULTING Gruppe ist:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: +49 211 38424 0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten der Länder und deren Kontaktdaten können dem folgenden externen Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html


DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt erreichen:

OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH
Datenschutzbeauftragter
Kirchstraße 6
51647 Gummersbach
Tel: 02261/6001-0
datenschutzbeauftragter@opitz-consulting.com


Back to top