Skip to Content

Unser Beratungsservice OC|change® ist ein praxiserprobter Ansatz für Change Facilitation und Change Coaching, mit dem wir eine Kultur der Changeability für einen erfolgreichen digitalen Wandel erreichen. Denn erst die breite Verankerung von Changeability, also der Fähigkeit und dem Willen zur Veränderung bei allen Beteiligten schafft die Voraussetzung dafür, dass Unternehmen an Agilität gewinnen.

Unser gemeinsames Ziel ist die erfolgreiche Umsetzung Ihres Vorhabens mithilfe dieses Ansatzes und mithilfe der Etablierung einer Kultur der Changeability. Menschen in Teams und Projekten sind für uns der Ankerpunkt der Veränderung.

Changeability und IT-Organisation

Change & IT-Organisation...

Warum Changeability einen grundlegenden Kulturwandel erfordert

Dynamikrobuste Architekturen für die Digitalisierung

E-Book und Paperback

"Dynamikrobuste Architekturen für die Digitalisierung" - Eine Leseprobe


Workshops und Coaching

Impulse setzen

Sollte es im Laufe des Coachings notwendig werden, können wir Impulse setzen. Ihren Stakeholdern eröffnen sich die Chancen relevante Themen der Digitalisierung zu vertiefen. Dies können Workshops und Coaching für eine Digital Awareness, ein Change Exploration Flight zur Aufnahme der Handlungsfelder oder ein Digital Culture Check sein.

Trainings und Coaching
Culture Check

Interventionen entwerfen

Wir müssen verstehen, welche Interventionen Sie benötigen. Nicht ein starres, standardisiertes Vorgehen, sondern ein passgenaues Vorgehen an Ihrer Situation ausgerichtet wird den Erfolg bringen. Wir unterstützen bei einer Prüfung der Vision und Ihrer Sinnstiftung bei den Stakeholdern. Dies führt zu einem Verständnis Ihres sozialen Systems und den einem Multi-Stakeholder-Kontext für die Intervention. Als Ergebnis entwickeln wir eine Agile Change Roadmap.

Mehr zum Thema

Change Facilitation & Storytelling

Change "facilitieren"

Die eigentliche Veränderung ist ein langer, steiniger Weg. Die veränderten Strukturen und Prozesse müssen verstanden und die Verhaltensänderung beobachtet und facilitiert werden. Individuelle Fähigkeiten müssen betrachtet und ausgebaut werden. Und, wir glauben an eine Identität durch Storytelling; gemeinsame Geschichten sind moderne Märchen und fördern Verständnis, Verhalten und Kultur.

Mehr zum Thema
Culture Gardening & Retrospektiven

Change verstetigen

Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit muss stets aufs Neue hinterfragt werden, um die gewünschte Nachhaltigkeit zu erreichen. Über ein Culture Gardening und Retrospektiven fordern wir die Stakeholder wie auch das Team auf, ihre positiven wie auch negativen Erfahrungen zu diskutieren und Verbesserungen anzustoßen. Und; wir fordern Sie auf Ihre Erfolge zu feiern und über ein Storytelling das Mindset zu verändern!

Mehr zum Thema

Warum OPITZ CONSULTING

Bei Veränderung glauben wir, dass Facilitation & Coaching dem klassischen Change-Management überlegen ist und nachhaltigere Ergebnisse erzielt. Die Change Facilitatoren von OPITZ CONSULTING haben ihre Heimat in der Praxis und besitzen einen technologischen Background, somit ist ein tiefes Verständnis der Sorgen und Nöte vorhanden, sogar häufig schon selber erfahren. Agilität und Changeability sind in OC-DNA verankert und die Prinzipien werden in der Digitalen Service Manufaktur gelebt.

Servicemodelle

Verfügbarkeitsgarantie der benötigten Experten über einen Kontingent-Service

Maschinen, die das Lernen lernen

Machine Learning, Deep Learning und Reinforcement Learning sind zukunftsweisende Richtungen in der Künstlichen Intelligenz, die sich gegenseitig bereits gut ergänzen. Dass der Trend zur Künstlichen Intelligenz weiterhin steigt und hier stetig neue Märkte erschlossen werden, dafür spricht auch die Tatsache, dass große GPU-Hersteller ihre Treiber derzeit so gestalten, dass die bekannten Frameworks für Künstliche Intelligenz ihre Berechnungen auf den GPUs effizient auslagern können. Parallel entstehen neue Prozessoren: Ähnlich wie die für grafische Beschleunigen gedachten GPUs werden aktuell Neural Processing Units (NPUs) eingeführt , die, wie der Name bereits sagt, auf die Berechnungen für neuronale Netzwerke spezialisiert sind...

Machine Learning, Deep Learning, Reinforcement Learning

In diesem Artikel gehen wir auf die grundlegende Funktionsweise eines neuronalen Netzwerks ein. Neuronale Netzwerke stellen einen Teil der grundlegenden Technologie für die Entwicklung Künstlicher Intelligenz dar. Die Wurzeln dieser Verfahren reichen in die 60er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts zurück. Doch wie beim Begriff Künstliche Intelligenz gibt es auch bei den neuronalen Netzwerken viele Ausprägungen.

Maschinenbau meets IT

Wie geht man als deutsches Traditionsunternehmen und Experte im Maschinenbau das Thema digitale Transformation an? Müssen erst umfangreich digitale Strategiepapiere erarbeitet werden, bevor erste Schritte gegangen, erste Erfolge erzielt werden? Braucht es nicht viel eher eine Startup-Mentalität beim Umsetzen neuer Ideen? In diesem Artikel beschreiben wir, wie der Maschinenbauspezialist DIENES in Zusammenarbeit mit dem Innovation Lab von OPITZ CONSULTING beeindruckende Ergebnisse in kurzer Zeit erreichen konnte und wie dies interessante Perspektiven für die Themen Predictive Maintenance und Remote Maintenance eröffnet und den Weg für serviceartige Geschäftsmodelle geebnet hat.

Mit DevOps gemeinsam in die Digitalisierung

Im Zuge der Digitalisierung verändert sich die Produktentwicklung aus der IT heraus. Der damit verbundene Change hilft, ein besseres Verständnis für die Kundenwünsche zu entwickeln und die Wertschöpfung dahingehend zu optimieren. Für einen erfolgreichen Übergang braucht die IT allerdings neue Prinzipien. DevOps verspricht, hier Abhilfe zu schaffen, indem es einerseits bei der erforderlichen Kulturbildung unterstützt und gleichzeitig die ganzheitliche Arbeitsleistung und die Fokussierung auf das Endprodukt kontinuierlich verbessert. Dieser Artikel sieht sich den Wandel in der IT und die Lösungsangebote von DevOps einmal genauer an und zeigt häufige Stolperfallen auf, die die Umsetzung erschweren können.

IoT-Cloud-Plattformen im Vergleich

Wussten Sie, dass man anhand des Bewegungsmusters einer Kuh erkennen kann, an welcher Krankheit sie leidet? So kann man sie gezielt mit einem Antibiotikum behandeln. Wenn Sie eine Kuhherde mit fünf Kühen betreiben, könnte Ihnen das ohne Hilfsmittel auffallen. Bei einer Größe von mehreren hundert Tieren wird es schwierig. Da könnte es eine gute Idee sein, die Tiere mit GPS-Sensoren auszustatten und die Überwachung von einer Software zu erledigen. Wenn ein paar zehntausend Sensoren zur Prüfung der Erde, des Niederschlags und der Temperatur hinzukommen, wird die Verarbeitung der Events schwierig bis unmöglich. Dann wird es Zeit, über die Einführung einer IoT-Cloud nachzudenken.

Datenschutzawareness umsetzen

Datenschutz is here to stay, wie Steuern und Tempolimits. Viele Forderungen der DSGVO sind schon seit den 1980er Jahren Gesetz, und das Thema Privacy by Design wurde unter dem etwas unglücklichen Begriff „Datensparsamkeit“ in BDSG §3a aufgeführt. Wir brauchen einen vertrauensvollen Austausch der Entwickler, Fachbereiche und Datenschutzbeauftragten (DSB), um Ideen und Projektansätze frühzeitig zu prüfen, zu argumentieren und anzupassen. Wir müssen über eine generelle Datenschutz-Awareness nachdenken und eine Change Facilitation bei den Beteiligten aufsetzen. Unser CSO Rolf Scheuch zeigt, wie Unternehmen hier strategisch vorgehen können.

Datenschutzrisiken minimieren

Eine Reihe von Maßnahmen hilft, das Datenschutzrisiko zu senken. Doch an welchen Punkten müssen wir dabei ansetzen? Welche Hebel können wir in Bewegung setzen, um die Gefahr von Datenverlust maximal einzudämmen? Ein Weg kann beispielsweise die bewusste Entscheidung sein, bestimmte Informationen erst gar nicht zu erheben und zu speichern, doch auch technische Maßnahmen helfen weiter. Siegfried Höck und Stefan Kühnlein stellen die Möglichkeiten vor.

Mehr Effizienz mit KI und Automatisierung

Immer mehr führende Technologieunternehmen investieren in Künstliche Intelligenz (KI) und sehen hier einen zukunftsweisenden Markt. Es entstehen neue technologische Synergien, die als „datengetriebene Unternehmung“ bezeichnet werden. Umso wichtiger ist es also, sich ein genaues Bild vom Feld Künstliche Intelligenz und seinen Möglichkeiten zu machen. Mit unserem Know-how und unserer Expertise in den Bereichen KI, Innovation und Digitalisierung helfen wir Ihnen, mehr Effizienz in Ihre Geschäftsabläufe zu bringen – mit Automatisierungsmaßnahmen, die zu Ihnen passen.

Sicher unterwegs in Data Lake und Cloud mit MS Azure

Das Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stellt Unternehmen jetzt und in Zukunft vor enorme Herausforderungen. Die Umsetzung der Richtlinien stellt einen regelrechten Kraftakt dar, bei dem sowohl fachliche Themen als auch technische Innovationen häufig das Nachsehen haben. Wie kann eine schnelle Umsetzung der Datenschutzkonformität erreicht werden? Wie kann man einem möglichen Innovationsmangel entgegenwirken? Und wie wird gleichzeitig der Weg in die Cloud geebnet? Wir helfen Ihnen, diese Herausforderungen mit dem Azure Governed Data Lab zu meistern.

Bonus-Berechnung via Amazon Web Services bei BSH

Als der größte Weißware-Hersteller in Europa entwickelt BSH Geräte unter bekannten Markennamen wie Bosch, Siemens, NEFF und vielen mehr. Einmal im Monat zahlt BSH einen Bonus an seine Service-Techniker aus. Bei seinen IT-Systemen verfährt BSH mit einer Multi-Cloud-Strategie, das heißt, die Cloud ist die präferierte Plattform für Neuentwicklungen. Die Experten von OPITZ CONSULTING entwickelten den Kern der neuen Bonus-DE-Anwendung für das Unternehmen daher auch als Serverless-Anwendung auf Basis der Amazon Web Services (AWS).

Digitalisierung in der Forstverwaltung

Im Rahmen der Neuausrichtung des Inventur- und Planungsverfahrens und der einhergehenden Prozessoptimierung bei der Inventarisierung und betrieblichen Planung von Waldflächen ergab sich für ThüringenForst-AöR die Notwendigkeit zur Neuentwicklung einer Individualsoftware für den Geschäftsprozess „Flächenbegang“. Heute ​unterstützt die Individualsoftware „WabO“ die papiergebundene Inventarisierung und hilft bei der Prüfung notwendiger Plausibilitäten. Das spart Zeit und Aufwand. Unsere Experten implementierten die neue Lösung in enger Zusammenarbeit mit ThüringenForst-AöR und sorgten für eine reibungslose Überführung in den Produktivbetrieb.

DevOps Discovery Workshop

Sie möchten genauer erfahren, was hinter DevOps steckt? Oder Sie sind schon einen Schritt weiter und möchten wissen, wie Sie DevOps in Ihre Organisation bringen und Kollegen davon überzeugen können? In unserem DevOps Discovery Workshop vermitteln wir Ihnen spielerisch, welche Werte und welche Vorteile mit DevOps in der Praxis verbunden sind. In einem rollenbasierten Simulationsspiels erleben Sie hautnah die alltäglichen Hürden und erarbeiten im Team mögliche Lösungen. Unsere Experten stehen Ihnen währenddessen immer zur Seite. Nutzen Sie die Gelegenheit, und profitieren Sie völlig unverbindlich von ihrem breiten Erfahrungsschatz!

DevOps4U: Mehr Zeit für Features

Sie entwickeln die Software und generieren Mehrwert, wir managen Prozesse und Plattform: So wie agile Entwicklungspraktiken den Feedbackzyklus für Entwicklungsteams reduzieren, wird mittels Continuous Delivery der Feedbackzyklus für ihre Fachbereiche verkürzt. Dazu müssen neue Features nicht nur schneller entwickelt, sondern auch schneller in Produktion gebracht werden. Unsere Experten unterstützen Sie dabei.

UX Starter Workshop

User Experience (UX) und Usability sind kritische Erfolgsfaktoren für moderne und innovative Unternehmenssoftware. Hochwertige UX unterstützt Benutzer dabei, ihre Arbeit reibungsloser und qualitativ besser zu erledigen. Dabei bringt sie einen direkten monetären Mehrwert durch die Erhöhung der Produktivität, geringere Trainingskosten und weniger Change Requests. Des Weiteren bringt hochwertige UX einen „menschlichen“ Mehrwert, indem es die Benutzerzufriedenheit erhöht und die Beziehung zwischen Business und IT stärkt. Ob Sie bestehende Anwendungen modernisieren oder neue digitale Lösungen entwickeln, User Experience (UX) sorgt dafür, dass Benutzer Ihre Anwendung als bereichernd wahrnehmen und sie zum Erfolg führen.

BPM optimiert Reservierung bei AIDA

Für das Cruise-Geschäft gibt es keine Lösungen von der Stange. Aus diesem Grund haben wir es mit vielen Einzelsystemen zu tun. Mit dem prozessorientierten Reservierungssystem ist es uns nun gelungen, die für uns wichtigen, logisch zusammenhängenden Teilprozesse zu verbinden und die Überwachung der Abläufe sicher zu stellen." (Thomas Stolte, IT-Leiter, AIDA Cruises)

Betriebsübergang bei Applikationswartung

Der Weg zu einer zufriedenstellenden Zusammenarbeit zwischen einem Unternehmen und seinen Dienstleistern kann steinig sein und so wird das "Outtasking" viel und kontrovers diskutiert. Dass es auch anders geht, zeigt diese Customer Success Story über die erfolgreiche Übernahme der Anwendungsentwicklung von E-Plus durch OPITZ CONSULTING. 

BPM bei der RWE

Die IT- und PDV-Systemunterstützung der Geschäftsprozesse zu dokumentieren und damit die Basis für weitere Systemverbesserungen zu schaffen, war eine umfangreiche Aufgabe, die sich die RWE Power AG für die Tagebauprozesse auf die Agenda geschrieben hatte. Zu diesem Zweck wurde OPITZ CONSULTING beauftragt. Einstiegspunkt in diese Thematik sollte die Festlegung der notwendigen Schritte zur Geschäftsprozessmodellierung und -publizierung sowie zur Gewährleistung der nachhaltigen Aktualität der aufgenommenen Prozesse sein.

Unsere Services

Design & Development

Vom Architekturentwurf bis zur agilen Implementierung von Softwarelösungen

IT-Strategie & Managed Services

Von der Erstellung einer IT-Strategie bis zu Wartung und Betrieb

Change & Innovation

Von der Etablierung der Changeability als Haltung bis zur Entwicklung neue Ideen

Back to top