Opitz Headerbild
Development in der Cloud
Einführung von DevOps mit Amazon Web Services bei ppi Media

DevOps mit AWS bei ppi Media

ppi Media ist ein weltweit agierender Publishing-Experte und Hersteller führender Software für die automatisierte Zeitungsproduktion. Zudem begleitet das Unternehmen mit innovativen digitalen Services und Lösungen die digitale Transformation – nicht nur von Medienhäusern.

Als agiles Unternehmen beschloss der Anbieter, eine anstehende Neuentwicklung nicht wie gewohnt on-premises zu erstellen, sondern vollständig als Cloud-Lösung. OPITZ CONSULTING unterstützte das Unternehmen dabei, dieses Projekt sicher umzusetzen.

Die Ausgangslage

ppi Media ist wie viele andere mittelständische Unternehmen – und besonders als Anbieter von Publishing-Lösungen – darauf angewiesen, neue Märkte und somit auch neue Produktideen zu erschließen.

In diesem Zusammenhang wird bei ppi Media Schritt für Schritt eine innovative Plattform aufgebaut, um schnell und kostengünstig neue Lösungen auf Grundlage des Minimum-Viable-Product-Prinzips (MVP) entwickeln zu können. Als erstes Produkt sollte auf Basis dieser Infrastruktur der standortbezogene Online-Dienst thanks entstehen. Um auf die schnell wechselnden und sehr unterschiedlichen Anforderungen an diese Lösung reagieren zu können, entschied sich unser Kunde für eine „Mobile-“ bzw. „Cloud first“-Strategie.

Die Cloud- und DevOps-Experten von OPITZ CONSULTING halfen ppi Media dabei, aus dieser Vorgehensweise das Optimum für Entwicklung und Betrieb herauszuholen.

Die Herausforderung

Eine für die Cloud angepasste Entwicklung unterscheidet sich natürlich von der Entwicklung einer On-Premises-Lösung. Ziel einer Entwicklung für die Cloud ist immer, die Vorteile des Cloud Computings effizient zu nutzen und somit eine optimale Gesamtlösung zu erreichen.

AWS bietet sehr viele Optionen für die Entwicklung in der Cloud. ppi Media setzte beispielsweise die Services ElasticBeanstalk, Lambda, Cognito und RDS (PostgreSQL) ein. Der Fokus lag jedoch auf einer Lösung, mit der die Softwareabteilung effizient entwickeln und äußerst knappe Termine halten kann.

Eine optimierte Entwicklungsstrategie wurde gesucht – und gefunden: Der DevOps-Ansatz und die Nutzung von AWS CloudFormation (Infrastructure as Code) sollten dabei helfen.

Thomas Unterbörsch

Director Business & IT Innovation

Kontakt aufnehmen

Kundenzitat

„Mit AWS ist es uns möglich, neue Produkte schnell und kostengünstig zu entwickeln, zu testen und auf eine optimale Performance zu skalieren – ohne vorab in Hardware investieren zu müssen.“

Dr. Axel Homann, Product Innovation Manager, ppi Media GmbH

Success Story herunterladen

Lösung & Projektverlauf

  • Am ANfang stand ein kombinierter Workshop (Theorie und Hands-On) zu den Grundlagen der Amazon Web Services (AWS) und generellen DevOps-Strategien und -Wegen am Markt.
  • Aus den vorgestellten Möglichkeiten entstand gemeinsam mit den verantwortlichen Entwicklern die Strategie sowohl für die ersten einfachen Anforderungen als auch für eine komplexe und zukunftssichere Lösung.
  • Im ersten Schritt baute das Projektteam die komplette Infrastruktur auf der Basis von Amazons "Infrastructure as Code" (IaC) mit AWS CloudFormation auf.
  • Auf dieser Grundlage war ppi Media in der Lage, die unterschiedlichsten Systeme für Kunden, Tests, Versionen, aber auch Use Cases „on-the-fly“ zu erstellen. Wie von Amazon empfohlen, implementierte unser Kunde die automatische Infrastruktur-Erstellung über alle wichtigen AWS Ressourcen: für Benutzer- und Zugriffsberechtigungen, Netzwerkinfrastruktur, Anwendungsserver, Datenbanken und sogar für die Datenmanipulation von verschiedenen Test Stages.
  • Die Möglichkeit, eine komplette Umgebung per Knopfdruck aufzubauen, integrierten wir in die DevOps-Strategie: Als Build Server wird Jenkins eingesetzt.
  • Während des Build-Prozesses wird über CloudFormation von Jenkins aus direkt die notwendige Umgebung (Dev, QA, PreStage oder Produktion) erstellt sowie die erstellte Software deployed und getestet, also Automatisierung par excellence!

Kundennutzen

Die Vorteile der neuen Lösung liegen auf der Hand:

  • Voll automatisierter Entwicklungs-/Build-Prozess
  • Geringe Kosten, da die Testumgebung nur für die Durchführung von Tests aufgebaut wird. So entstehen – dank Cloud – nur Kosten für die Testumgebung, wenn diese auch wirklich benötigt wird
  • Deutliche Senkung der Fehlerquote durch Automatisierung der Deployments sowie Geschwindigkeitsvorteile in der Entwicklung

Diese Vorteile brachten ppi Media in eine optimale Ausgangssituation, um geplante Aktivitäten schnell durchzuführen und die neue Plattform am Markt zu positionieren. Eine optimale Ausgangslage, um künftig noch schneller auf Kundenwünsche reagieren zu können.

Projektinfos auf einen Blick

  • Entwicklung eines Community-Services auf Basis von Amazon Web Services
  • Einführung von DevOps in dem Projekt
  • Automatisierung mit CloudFormation (Infrastrukture as Code)
  • Web-Portal und Backend-Services in Java mit ElasticBeanstalk
  • Anbindung mobiler Geräte
  • User-Verwaltung mit Cognito
  • Datenspeicherung mit RDS (PostgreSQL)
  • Einfache und schnelle Entwicklung dank DevOps und CloudFormation
  • Hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit mit Autoscaling, Elastic Load Balancer (ELB) und Route53

Kundeninfos

Die ppi Media GmbH ist ein weltweit agierender Publishing-Experte, der seit mehr als 30 Jahren für Tageszeitungen, Magazine und Corporate Publisher den gesamten Produktionsworkflow in Print und Digital abdeckt. Die integrierten Verlagslösungen von ppi Media erlauben die automatische Content-Auslieferung für jeden Kanal. Tageszeitungen und Magazine können sowohl ihr Print-produkt als auch ihr digitales Angebot mit den Lösungen von ppi Media erstellen.

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


Zweispaltig
*Pflichtfelder

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.