Opitz Headerbild
Ein Service, der die IT-Abteilung entlastet
thyssenkrupp Steel übergibt den Betrieb seines Informationssystems an unserer Managed Services

Managed Services bei thyssenkrupp Steel

Morgens schauen wir auf unser Smartphone, um zu erfahren, ob es nachher regnen wird. Auf dem Bahnsteig lesen wir die Anzeige und ärgern uns, dass unser Zug mal wieder zu spät kommt. Im Büro öffnen wir das Reportingsystem, um wichtige Kennzahlen zu überprüfen. Systeme und Daten begleiten uns jeden Tag. Was uns völlig normal erscheint, bedarf einer sorgfältigen Systempflege im Hintergrund. Was dort passiert, sehen wir erst, wenn etwas nicht funktioniert ... dass das passiert, wollen die Personen in der Systembetreuung unbedingt verhindern. Darauf vertrauen wir jeden Tag. Das gleiche Vertrauen setzt die thyssenkrupp Steel Europe AG in unsere Managed Services und gab den Systembetrieb seines Informationssystems tera in unsere Hände.

Die Herausforderung

Bei der Nutzung von Apps oder Datenbanken ist es wie bei einem Auto. Wir sehen den kleinsten Kratzer im Lack. Aber wer öffnet schon tagtäglich die Motorhaube oder legt sich unter den Wagen, um das Getriebe zu kontrollieren? Das Fahrzeug muss einfach funktionieren. Und wenn was nicht läuft, kommt es in die Werkstatt.

Aber wie ist das bei einem IT-System? Für thyssenkrupp Steel ist tera (thyssenkrupp Steel efficient reporting and analytics) eines dieser wichtigen Systeme, die immer zu funktionieren haben. Täglich liefert das System Zahlen, Informationen und Reports, die die Beschäftigten für ihre Arbeit brauchen. Aktuell, hochverfügbar und performant. Dafür ist eine Systemumgebung notwendig, die den Anforderungen gewachsen ist.

Im Hintergrund steht auch bei tera eine Werkstatt, allerdings ohne Hebebühne oder Ölwanne: Anstelle eines Motors besitzt das Informationssystem mit der Oracle Exadata eine Hardware, die speziell für die Verarbeitung von Massendaten in schnellen Zyklen ausgerichtet ist. Das Wartungsteam hat permanent ein Auge auf die Systemumgebung, bekommt schnell mit, wenn etwas nicht rund läuft und kann auf Nutzeranfragen reagieren.

Die Lösung

OPITZ CONSULTING war von Anfang an ein wichtiger Teil des tera Wartungsteams. Seit 2015 betreuen wir die Systemumgebung. Ob Konzeption, Beschaffung, Herstellerkommunikation, Bereitstellung, Inbetriebnahme oder Systembetreuung – die Aufgaben sind vielfältig. Wir nennen das Managed Services.

Zertifizierte und erfahrene Mitarbeiter:innen betreuen mit einem tiefem technischem Know-how die Oracle Umgebung mit allen Komponenten von Betriebssystem und OLVM bis zur Oracle Exadata und sorgen so für den sicheren Betrieb.

Marcus Kaminski

Senior Manager Sales

Kontakt aufnehmen

Kundenzitate

„Mit OPITZ CONSULTING haben wir einen zuverlässigen und kompetenten Partner für den Systembetrieb unserer Exadatas gefunden.“

Michael Musiol, Teamleiter thyssenkrupp Steel Europe AG

Kundenstory als PDF herunterladen

Warum OPITZ CONSULTING?

Bei der Übergabe der Managed Services für tera an OPITZ CONSULTING ging es thyssenkrupp Steel vor allem um zwei Punkte: 

  • Die Entlastung der IT: In der gewonnenen Zeit kann sich die IT-Abteilung von thyssenkrupp Steel wieder verstärkt um fachliche Anforderungen und Weiterentwicklung kümmern.
  • Know-how und Erfahrung von zertifizierten Spezialisten: Als Oracle Partner und mit einem Expert:innenpool, der sich nach Bedarf skalieren lässt, sorgen wir für ein System, dem die Fachbereiche jeden Tag vertrauen können.

Erfolgsfaktoren

Es ist nicht nur unsere technologische Expertise, der thyssenkrupp Steel seit vielen Jahren Vertrauen schenkt. Ein Erfolgsgeheimnis unserer Partnerschaft sind der Teamspirit, die Offenheit und die Transparenz, die wir leben.

Unser Service Team überwacht das System tera im 24*7- Betrieb. Jeder Auffälligkeit wird nachgegangen. Jedes Detail wird in einem Ticketsystem protokolliert und ist somit zu jeder Zeit nachvollziehbar.

In enger Zusammenarbeit mit den Ansprechpersonen von thyssenkrupp Steel sorgen wir für klare Rollendefinitionen und eindeutige Beschreibungen der Betriebsprozesse und legen so den Grundstein für einen reibungslosen Betrieb.
Um dem Vertrauen der thyssenkrupp Steel weiterhin gerecht zu werden, arbeiten wir nach dem Grundprinzip des Continuous Service Improvements und optimieren damit fortlaufend unsere Services.

Projektinfos & Nutzen

  • ITIL-konformer 24*7-Service
  • Incident Management
  • Monitoring und Event Management
  • Change Management
  • Patch Management
  • Stetige Beratung in relevanten Technologie-Stacks
  • Ad-hoc-Unterstützung vor Ort
  • 24*7-Service an jedem Tag im Jahr
  • Reibungsloser Betrieb
  • Hohe Performance und Ausfallsicherheit
  • Das Entwicklungsteam wird von Supportaufgaben entlastet und kann sich wieder um seine Kernaufgaben kümmern und die Weiterentwicklung vorantreiben.
  • Der Service kann nach Bedarf skaliert werden.

 

  • Oracle Exadata
  • Oracle Database
  • Oracle Linux Virtualization Manager (OLVM)
  • Oracle Secure Backup
  • Oracle Enterprise Manager Cloud Control
  • Oracle Auto Service Request (ASR)

Kundeninfos

Die thyssenkrupp Steel Europe AG gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Qualitätsflachstahl. Mit rund 27.000 Mitarbeitern liefert das Unternehmen Stahlprodukte, individuelle Werkstofflösungen und Dienstleistungen für verschiedenste Industriezweige.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


Zweispaltig

*Pflichtfelder
Die neuesten Fachartikel und Videos direkt ins Postfach?
Mit unserem Newsletter-Service informieren wir Sie regelmäßig über neue Publikationen und Angebote zu den aktuellen IT-Herausforderungen. Natürlich kostenlos und jederzeit abbestellbar.
Jetzt abonnieren