Opitz Headerbild
Digital Product – Maturity & Value
Business-Mehrwert durch kontinuierliche Verbesserung

Plattformen und IT-Ökosysteme für die Digitalisierung

Enterprise Applikationen, in die viel Zeit und Geld geflossen sind, und die von den Nutzern akzeptiert und angenommen werden, leisten einen entscheidenden Beitrag im Wertschöpfungsprozess moderner Unternehmen. Aber keine Enterprise Applikation kommt fertig aus der Entwicklung und keine bestehende Applikation kommt ohne Anpassungen und Modernisierung aus. Wir sind davon überzeugt, dass gute Produkte nie fertig sein können, weil sie sich in einer sich ständig wandelnden Umwelt ebenfalls ständig anpassen müssen. Mit der Digital Product Journey stellen wir sicher, dass Ihre Produkte, die nicht nur Prozesse vereinfachen oder ermöglichen, sondern oftmals auch einen Wettbewerbsvorteil ausmachen, nicht stehen bleiben. Feature-Erweiterungen, Integration mit anderen Systemen, Einbindung in Schnittstellen-Szenarien oder der Aufbau eines fachlichen Solution Desk als erster Anlaufstelle für Nutzer. In der Digital Product Journey erkennen wir den Wert ihrer Applikationen und begleiten diese zu dauerhaftem Mehrwert für Ihre Organisation.

Torsten Winterberg

Director Business & IT Innovation

Kontakt aufnehmen

Spannungsfelder der Phase Maturity & Value

Gute digitale Produkte müssen reifen! Dies geschieht nicht, in dem wir abwarten bis der Herbst kommt, sondern in dem das Produkt ständig auf die Probe gestellt wird: Passt es noch in die IT-Landschaft? Ist die Anpassungsfähigkeit noch gegeben? Entspricht es den aktuellen gesetzlichen Ansprüchen? Das sind Fragestellungen, unter denen wir Produkte immer wieder betrachten und weiterentwickeln.

Business Needs
Ändern sich der Markt oder bestimmte Prozesse im Unternehmen, bleiben große Anwendungen davon nicht unberührt. Deshalb ist es wichtig, dass fachliche Anforderungen in Featureanpassungen oder -neuentwicklungen einfließen. Die Digital Product Journey nimmt dies in den Blick und bietet die Offenheit, auch in der Reife- oder Produktivphase Anforderungen aufzunehmen, diese in Funktionalität zu überführen oder gegebenenfalls auch zu erkennen, wenn es Zeit ist, sich mit größeren Modernisierungspfaden zu befassen.
Strategy
Ändert sich die Unternehmensstrategie oder auch die Digitalstrategie setzt das bestehende Anwendungen unter Druck. Damit sich beide in idealer Weise gegenseitig stützen und befördern können, ist es notwendig, den Reifeprozess einer Anwendung ständig in Einklang mit den strategischen Überlegungen des Unternehmens zu halten.
Momentum of Digitalization
Anwendung im Produktivbetrieb haben ein bestimmtes Momentum natürlich schon einmal genutzt; was ihre schiere Existenz beweist. Allerdings verändert sich die Welt der IT so schnell, das jedes Produkt schon im Moment der Inbetriebnahme nicht mehr State of the Art ist; dies gilt insbesondere für große Enterprise-Anwendungen. Die Agilität in der Digital Product Journey bietet die Chance, stets Trends oder Paradigmenwechsel aufzunehmen und in Anwendungen einfließen zu lassen.
IT Portfolio, Architecture & Governance
In dieser Phase gilt es, einen effektiven und hochverfügbaren Betrieb sicherzustellen. Die Architektur der Anwendung muss dafür entsprechend stabil sein und rechtliche und betrieblichen Rahmenvorgaben erfüllen, damit der Regelbetrieb ohne große Reibungen verlaufen kann.

Weiter in der Digital Product Journey

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf


Zweispaltig
*Pflichtfelder

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.